Diese 10 Karrieremessen in Bayern müssen sie kennen.

Freitag, 03. Juni 2016, 11:00 Uhr

Im Rahmen unserer aktuell laufenden Trendea-Umfrage zur Qualität regionaler Karrieremessen - welche lohnen sich? sind wir unter anderem auf eine transparente Informationslage der Karrieremessen angewiesen. Sie versorgen uns mit Eckdaten, wie die Fläche des Messegeländes, Standpreise für Aussteller, Anreisemöglichkeiten oder Aussteller- und Besucherzahlen. Einige Messeveranstalter sind weniger transparent als andere. Diejenigen Messen von denen wir ausreichend Auskunft erhalten haben, geben uns die Möglichkeit ein Ranking anzufertigen.

Bei unserem Ranking korreliert der Standpreis pro Quadretmeter mit der Anzahl der Besucher pro Aussteller. Um die Daten möglichst repräsentativ zu gestalten, haben wir die uns zugänglichen Werte normiert. Das heißt bei den Standpreisen wurde die Miete des kleinsten Standes auf den Quadratmeterpreis herunter gerechnet. Betrachtet wurden außerdem die Aussteller- und die Besucherzahlen. Anschließend haben wir den verschiedenen Punkten eine Wichtung gegeben. Wir haben dabei lediglich Messen berücksichtigt, von denen uns alle drei Angaben vorlagen. Teilnehmer des Rankings sind demnach nur die Messen die innerhalb unserer Bestandsaufnahme der bayrischen Karrieremessen genügend Daten für unsere Korrelation zur Verfügung stellen konnten. Wir bedanken uns hierfür bei den Messebetreibern für ihre außerordentlich gelungene Organisation.

10. Overbeck Job Lounge

Unser Ranking eröffnet die Overbeck Job Lounge in München. Diese bildet mit 310 Besuchern und 10 Ausstellern das Schlusslicht. Als kleine Messe legt die Overbeck Job Lounge großen Wert auf eine gemütliche Atmosphäre, die den Unternehmen die Möglichkeit gibt, die Bewerber kennenzulernen. Mit einem Standpreis von 725€ pro Quadratmeter ist sie jedoch auch eine der teureren Messen in unserem Ranking.

http://www.overbeck-joblounge.de/

9. Job40plus

Auf Platz 9 ist die Job40plus, welche ebenfalls in München stattfindet. Mit einer etwas höheren Besucherzahl von 400 schneidet sie in unserem Ranking besser als die Overbeck Job Lounge ab. Jedoch ist der Quadratmeterpreis für einen Stand mit 890€ auch der höchste in unserem Ranking. Nichts desto trotz stellten im letzten Jahr 100 Unternehmen verschiedenster Branchen aus. Die Messe richtet sich vorrangig an Menschen mittleren Alters in den Bereichen IT, Sano, sowie Office und will dort bei der Jobsuche helfen.

http://www.job40plus.de/

8. study & stay

Den achten Platz belegt die study & stay in Würzburg. Mit 3.000 Besuchern liegt sie deutlich vor der job40plus. Im letzten Jahr stellten 60 Unternehmen auf der study & stay aus. Diese Unternehmen versuchten im Laufe der Messe Studenten die Region in und um Würzburg als attraktiven Arbeitsort zu präsentieren und so neue Nachwuchstalente zu gewinnen. Im Gegensatz zu den vorherigen Plätzen ist die study & stay mit 248€ pro Quadratmeter auch deutlich günstiger.

http://www.studyandstay.uni-wuerzburg.de/home/

7. Abitura

Nur knapp vor der study & stay ist die Abitura in Kulmbach. Hier war vor allem der deutlich günstigere Quadratmeterpreis von 67€ entscheidend. Im letzten Jahr waren auf der Abitura 1.000 Besucher, die sich von 60 Ausstellern auf ihrem beruflichen Werdegang beraten ließen. Dabei hat die Branche der Unternehmen keine Rolle gespielt.

http://www.abitura.info/

6. Campusmesse Coburg

Das Mittelfeld in unserem Ranking läutet die Campusmesse Coburg ein. Auf der letzten Campusmesse waren 80 Aussteller vertreten. Diese kamen mit 1.500 Besuchern in Kontakt und zahlten einen Quadratmeterpreis von 100€ für ihren Stand. Auch hier waren sehr viele unterschiedliche Branchen zu finden. Als Messe der Uni Coburg werden bei der Campusmesse vorrangig die dortigen Studenten angesprochen.

https://www.hs-coburg.de/forschung-kooperation/angebote-fuer-arbeitgeber/campusmesse.html

5. Studienmesse:BA

Wir sind bei den Top fünf angelangt. Den fünften Platz belegt die Studienmesse:BA in Bamberg. Hier stellte ein Unternehmen weniger als in Coburg aus. Allerdings informierten sich in Bamberg über 1000 Menschen mehr über zukünftige Arbeitsmöglichkeiten. Zudem ist die Studienmesse:BA, mit 35€ pro Messestand Quadratmeter, eine der günstigsten Messen in unserem Ranking.

http://www.studienmesse-bamberg.de/

4. Bayreuther Studien- und Ausbildungsmesse

Und auch auf dem nächsten Platz ist wieder eine Messe, die sich an Nachwuchstalente richtet. Die Bayreuther Studien- und Ausbildungsmesse. Im vergangenem Jahr sind 140 Unternehmen mit 5.000 Besuchern in Kontakt gekommen. Abgerundet wird die Messe von einem Standpreis von 108€ pro Quadratmeter. Mit dieser Bilanz gehört sie zweifelsfrei zu den größeren Messen unseres Rankings und läutet damit gebührend die Top drei unseres Rankings ein.

http://www.esistdeinezukunft.de/

3. Azubi- & Studientage

Den dritten Platz auf dem Treppchen nehmen die Azubi- & Studientage München ein. Für die 90 Aussteller im letzten Jahr fielen 152€ pro Quadratmeter an. Dass die Azubi- & Studientage München offensichtlich nicht nur die Unternehmen mit ihrem Konzept überzeugen kann, zeigen die 7.500 Besucher vom letzten Jahr.

https://kabijo.de/muenchen

2. Fit for Job

Mit einem deutlichen Vorsprung zum dritten sicherte sich die Fit for Job in Augsburg den zweiten Platz. Mit 20€ pro Quadratmeter ist sie die günstigste Messe in unserem Ranking. Und auch die Bilanz des letzten Jahres kann sich sehen lassen. 170 Aussteller und 10.000 Besucher waren auf der Messe. Bei der Fit for Job werden vorrangig IHK und HWK Berufe vorgestellt.

http://www.fitforjob-augsburg.de/

1. IKOM

Die unangefochtene Spitze in unserem Ranking nimmt die IKOM in München ein. Mit 268 Ausstellern und 12.000 Besuchern, ist diese Platzierung auch mehr als gerechtfertigt. Und selbst der Quadratmeterpreis von 165€ kann bei einer solchen Fülle an Bewerbern nichts ändern. Die IKOM ist eine branchenübergreifende Messe und unser Platz eins.

http://www.ikom.tum.de/de/

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil

Bitte beachten Sie. Es mag zwar stimmen, dass diejenigen Messeveranstalter, die nicht mit Informationen über ihre Veranstaltungen geizen für Außenstehende einen direkten Beweis ihrer durchdachten Organisation liefern. Dennoch hat unser Ranking keine Aussagekraft über die Qualität der Karrieremesse.

Zu diesem Zweck führen wir unsere Trendea-Umfrage durch. Hier sind Sie gefragt! Nehmen Sie sich 10 Minuten für unsere qualitative Umfrage Zeit und bewerten Sie diese und weitere Messen in den Regionen Bayern, Mitteldeutschland, Sachsen, sowie in Berlin und Brandenburg. Mithilfe unserer Auswertung erfahren Sie, wo andere Unternehmen Ihrer Branche die bestmöglichen Erfolgsaussichten hatten neues Fachpersonal kennen zu lernen. Ihre Umfrage-Teilnahme sorgt für mehr Transparenz im Dickicht der Karrieremessen.

Hier geht es zur Umfrage

Hier geht es zur Umfrage


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren