Trendea - Unsere Auswertung zur Karrieremessen-Umfrage ist live

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 14:45 Uhr

Es ist geschafft. Die erste Version unserer Auswertung zur Umfrage Einschätzung von Karrieremessen als Recruitingkanal ist fertiggestellt. Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren Empfehlungsbundmitgliedern, die so zahlreich an unserer Umfrage teilgenommen haben. Ohne Sie wäre das Projekt Jobmessekompass nicht möglich gewesen.

Vielleicht erinnern Sie sich noch daran, dass wir Anfang Juni zur Teilnahme an einer Umfrage aufriefen, die darauf abzielte, mehr Transparenz im Jobmessemarkt zu erzeugen. Wir waren erstaunt über die außergewöhnlich hohe Rücklaufquote an Umfrageteilnehmern innerhalb unseres Empfehlungsbund-Netzwerkes.

Gemeinsam mit unserer Community konnten wir einen ausreichend hohen Satz an Vergleichsdaten von Ausstellern auf Karrieremessen erheben. Die Rücklaufquote betrug hierbei über 25%. Das ist für eine Studie eine erstaunlich hohe Zahl! Bedenkt man, dass nicht jedes Unternehmen sich als Aussteller auf Karrieremessen präsentiert, ist diese hohe Rücklaufquote noch beeindruckender. Der damit erhobene Datensatz diente uns als Grundlage, um einen interaktiven Jobmessen-Auswertungsbericht zu entwickeln. Damit ist der Jobmessekompass v1.0 geboren.

Die Grundlage - Unsere Umfrage: Einschätzung von Karrieremessen als Recruitingkanal

Der Jobmessekompass ist ein interaktiver Auswertungsbericht. Er basiert auf eine laufende Umfrage, die Sie auf dem Umfrageportal Trendea.de finden können. Unter dem Titel Einschätzung von Karrieremessen als Recruitingkanal haben wir dort eine Dauerumfrage eingerichtet. Sie ist hauptsächlich an Personaler gerichtet, die sich bzw. ihr Unternehmen auf einer oder mehrerer Karrieremessen präsentieren. Die Umfrage zielt darauf ab, kostbare Erfahrungswerte von Ausstellern zu sammeln. Bisher gibt es kein vergleichbares Vorhaben, das versucht Messen aus der Perspektive des Ausstellers zu beleuchten. Dadurch, dass die Umfrage fortlaufend durchgeführt wird, hoffen wir in naher Zukunft auf einen anschwellenden Datensatz zurückzugreifen, der immer mehr Vergleichsmöglichkeiten erlaubt. Wir haben den Traum, dass der Jobmessekompass irgendwann einmal die erste Anlaufstelle wird, sobald ein Unternehmen einen Karrieremessenauftritt plant und sich vorher Informationen über mögliche Karrieremessen in ihrer Nähe einholen möchte. Der Jobmessekompass soll für alle - ob Empfehlungsbundmitglied, oder nicht - gleichermaßen zugänglich sein.

Trendea ist unser Portal für personalrelevante Studien

Trendea ist unser Portal für personalrelevante Studien

Der Jobmessekompass kurz erklärt

Die Idee des Jobmessekompass ist aus einem einfachen Gestaltungswunsch entstanden: Wir wollten große Datensätze übersichtlich aufbereiten und zeitgleich sollte der Auswertungsbericht es dem Nutzer erlauben, die Auswertungsergebnisse nach seinen individuellen Gesichtspunkten abzubilden. Wir suchten nach Inspirationen, wie wir unsere Gestaltungsidee am besten umsetzen konnten, mussten aber ernüchternd feststellen, dass nirgendwo all unsere Vorstellungen auf einmal erfüllt wurden. Entweder waren Umfrageauswertungen 20 bis 50 Seiten lange PDF-Dokumente (White Paper), die alles andere als übersichtlich aufbereitet waren, oder qualitative Umfrageergebnisse wurden einfach nur summiert und in einer Vergleichstabelle dargestellt (Jobboersencheck.de), was zwar sehr übersichtlich ist und einen guten ersten Eindruck vermittelt, aber trotz allem wenig aussagekräftig ist. Zu guter letzt gibt es noch die redaktionierten Vergleichsbewertungen (Check24.de), die jedoch nur die Gesichtspunkte berücksichtigen, die eben von der jeweiligen Redaktion bestimmt werden.

Aufgrund der vielen Vorteile entschieden auch wir uns bei der Gestaltung des Jobmessekompass für eine Vergleichstabelle, blieben hierbei aber nicht stehen. Zusätzlich zu unserer Messevergleichstabelle entwickelten wir einen intelligenten Suchfilter der noch mehr Kriterien berücksichtigt, die bei der Wahl der richtigen Messe eine Rolle spielen.

Eine Vergleichstabelle soll einen schnellen Überblick gewähren

Eine Vergleichstabelle soll einen schnellen Überblick gewähren

Die Filterkriterien - Messen nach indiviuellen Bedürfnissen suchen

Ohne allzu sehr ins Detail zu gehen. Unsere Umfrage zielte unter anderem darauf ab, Kriterien für einen erfolgsversprechenden Messeauftritt in Erfahrung zu bringen. In unserer ersten Version des Jobmessekompass haben wir neun Kriterien untersucht, die etwas über den Erfolg eines Messeauftrittes aussagen.

Durch die Erstellung einer Wichtungsmatrix überlassen wir es dem Nutzer, zu entscheiden, wie wichtig die einzelnen Kriterien für ihn sind. Wir können nicht abschätzen, welche Motive Sie für einen Messeauftritt haben. Eine selbstvornehmbare Wichtung der Kriterien lässt dem User volle Freiheit. Als kleine Hilfestellung haben wir zusätzlich drei Motive ermittelt, die uns als Unternehmen dazu bewegen würden, ein Messeauftritt anzustreben und sie als Voreinstellungen beigefügt.

Die drei Voreinstellungen bzw. Motive sind:

  • Direktes Recruiting vor Ort
  • Regionale Bekanntheit erhöhen
  • Auf Empfehlung eines/einer Kollegen/in anderer Unternehmen

Sicherlich gibt es noch weitere Kriterien und auch weitere Motive, die eine Entscheidung beeinflussen. Wir werden in den folgenden Version des Jobmessekompass diese erweitern, je nachdem wie wir einen Nachholbedarf sehen.

Filterkriterien individuell festlegen oder Voreinstellungen wählen

Filterkriterien individuell festlegen oder Voreinstellungen wählen

Deutschlandkarte - Ihre Messesuche regional eingrenzen

Mittels einer interaktiven Karte können Sie Ihre Suche auf ein regionales Niveau beschränken. Mit einem einfachen Mausklick auf ein Bundesland werden Ihnen nur die Messen angezeigt, die in diesem Bundesland vorkommen. In einer späteren Version wollen wir die Standorte der Messen noch detaillierter darstellen und Ihnen einen Einblick geben an welchem Ort, Sie welche Messen vorzufinden sind.

Ein Klick auf die Bundesland grenzt Ihre Suche weiter ein

Ein Klick auf die Bundesland grenzt Ihre Suche weiter ein

Bisher fehlt es uns an einer Auskunft, warum die vom Jobmessekompass vorgeschlagenen Karrieremessen Ihren Filterkriterien am ehesten entspricht. Hier mangelt es uns noch Ihnen die nötige Nachvollziehbarkeit darzubieten. Wir werden diese Leerstelle mit der nächstfolgenden Version ausfüllen.

Was kommt als Nächstes?

Bevor wir uns an die zweite Version des Jobmessekompass setzen, sind wir in erster Linie an noch mehr Datensätzen interessiert. Eine Notwendigkeit, denn die Entwicklung des Jobmessekompass kann ohne eine hohe Zahl an aussagekräftigen Umfrageergebnissen keine Vergleichspunkte und auch keine Korrelationen aufdecken. Ferner bleiben bei niedrigen Datensätzen zu einzelnen Messen die Ergebnisse verzerrt und liefern schlimmstenfalls inadäquate Vergleichswerte.

Wir bitten Sie daher weiterhin fleißig an unserer Umfrage teilzunehmen. Um mehr Datensätze zu erzeugen, werden wir in unserem nächsten Schritt dazu übergehen, den Umfragebogen komplett zu überarbeiten. Der jetzige Fragebogen ist für unsere (und sicherlich auf für Ihre Ansprüche) nicht benutzerfreundlich genug gestaltet. Ein komplettes Redesign des Umfragebogens wird erfolgen. Es sollen substantiellere und auch mehr Fragen gestellt werden. Dabei soll die Dauer der Umfrage die 5-10 Minutengrenze nicht überschreiten. Den Bogen zwischen Kürze und Umfang zu spannen, wird eine Herausforderung sein. Aber wir sind zuversichtlich, dass wir auch diese Herausforderung meistern werden.

Bitte nehmen Sie auch weiterhin an unserer Umfrage Einschätzung von Karrieremessen als Recruitingkanal teil. Jeder Teilnehmer erhält nach ordentlichem Abschluss der Umfrage Zugriff auf den Jobmessekompass. Gemeinsam sorgen wir so für mehr Transparenz im Karrieremessenmarkt.

Dieser Blogbeitrag erschien erstmals auf empfehlungsbund.de.


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren